Gadid wurde geräumt

Sonntag, 21. August 2005 | 
Am Freitag wurde die Siedlung Gadid im Gusch-Katifsiedlungsblock geräumt. Die meisten der Einwohner, etwa 66 Familien, hatten den Ort schon vorher freiwillig verlassen, so daß die Polizei sich nur mit Abzugsgegnern, die die leerstehenden Häuser bezogen hatten, auseinanderzusetzen hatte. Letztere hatten die Einfahrt zur Siedlung mit einer Barrikade aus brennenden Holzpaletten blockiert, die jedoch von einem Bagger beiseite geschoben wurde. Ein Teil der Abzugsgegner wurde von den Dächern der Häuser geholt, die meisten jedoch hatten sich in der Synagoge versammelt, da sie es bevorzugten von dort evakuiert zu werden, anstatt aus den Häusern weggehen zu müssen. Im Bild: Eine Siedlerfamilie weint vor dem Abzug in Gadid.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880