Anschlag in Gusch-Katif vereitelt

Donnerstag, 18. August 2005 | 
Gestern konnte ein Anschlag auf die noch verbleibenden jüdischen Siedler in Gusch-Katif verhindert werden, als ein Sprengstoffgürtel mit einem Gewicht von etwa 10 kg in einem Solar-Wassererwärmer entdeckt wurden. Die Terrorzelle, die den Anschlag geplant hatte, konnte festgenommen werden. Drei der vier Mitglieder der Zelle leben in Muassi – zwischen Newe Dekalim und Schirat HaYam – und der vierte im nahegelegenen Khan Yunis. Diese Zelle war auch für die Grabung eines Tunnels in Richtung Newe Dekalim verantwortlich, der vor einem Monat entdeckt worden war.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880