Geheimdienstchef sieht erneuten Terror voraus

Mittwoch, 17. August 2005 | 
Der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes, Generalmajor Aharon Ze´evi, warnte das Verteidigungskomitee der Knesset vor einer neuen Terrorwelle, die ausbrechen könnte, wenn die diplomatischen Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern nicht zu deren Genugtuung ausfallen würden. Die Palästinenser würden im Gazastreifen weiterhin Waffen herstellen und in der so genannten Westbank versuchen Terrororganisationen ihre Kräfte zu vermehren. Aus Israels Sicht würde dies eine tickende Zeitbombe darstellen, so Ze´evi.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen