Video des Tages

Donnerstag, 18. April 2019 |  NAI Redaktion

Neve Tzedek

Neve Tzedek war der erste jüdische Stadtteil, der außerhalb der Altstadt von Jaffa entstanden war, im Jahr 1887, 22 Jahre vor der Gründung der Stadt Tel Aviv. In Neve Tzedek lebten zunächst sefaradische und jemenitische Juden. Während sich die Stadt Tel Aviv um Neve Tzedek herum immer weiter entwickelte, wurde der alte Stadtteil lange vernachlässigt. Doch in den achtziger Jahren wurde mit der Erneuerung und Restauration der alten Gebäude begonnen. Neue Einrichtungen zogen in die alten jetzt in neuem Glanz erscheinen Häuser. Heute ist Neve Tzedek ein Künstlerviertel mit zahlreichen Kunsthandwerksläden, Modeboutiquen, Cafes und Restaurants. In Neve Tzedek befndet sich das Suzanne Dellal Zentrum für Tanz und Theater und auch der alte Bahnhof von Jaffa, „HaTachana“ befindet sich dort. Das heutige Video lädt Sie zu einem Spaziergang durch diesen ganz besonderen Stadtteil Tel Avivs ein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880