Putin: „Unsere Soldaten haben die Leiche des israelischen Soldaten gefunden“

Donnerstag, 4. April 2019 |  NAI Redaktion

Der russische Präsident Vladimir Putin sagte heute zu Beginn seines Treffens mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Moskau, dass es russische Soldaten waren, die unter lebensgefährlichen Umständen die Leiche des Soldaten Zacharay Baumel ausfindig gemacht hätten.

“Unsere Leute haben zusammen mit der syrischen Armee den Vermissten gefunden”, sagte Putin. Weiter erklärte er, dass bei einer später stattfindende Zeremonie im russischen Verteidigungsministerium weitere Gegenstände der Vermissten präsentiert würden. Sie wurden in der Nähe des Flüchtlingslagers Jarmuk bei Damaskus gefunden. “Russland sieht sich dazu verpflichtet, Vermisste und Gefallene, deren Grabstätte unbekannt ist, zu finden. Und so ist es geschehen”, sagte Putin.

Ministerpräsident Netanjahu bedankte sich im Namen der Familie des Soldaten bei seinem Gastgeber und auch dem russischen Befehlshaber der Armee und sagte: “Vor zwei Jahren wandte ich mich mit einer persönlichen Bitte an Sie, uns dabei zu helfen, die Überreste der Soldaten, einschließlich Zachary Baumels, zu finden, und Sie haben sofort geantwortet. Sie haben eine hervorragende Arbeit geleistet und dabei sogar russische Soldaten gefährdet. Ich möchte Ihnen in meinem Namen und im Namen des Volkes Israel für das, was Sie getan haben, und für die mutige Freundschaft danken. Das ist für uns und unserer Beziehung sehr wichtig.”

Netanjahu wird sich nur für eine sehr kurze Zeit in Moskau aufhalten. heute Abend wird er an der Beerdigungs-Zeremonie des von Zacharay Baumel auf dem Herzberg in Jerusalem teilnehmen.

Bild: Netanjahu und Putin, heute (Foto: Kobi Gideon/GPO)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880