Uneinigkeit formt ein Volk

Dienstag, 2. April 2019 |  NAI Redaktion

Kritik gegen die Regierung ist legitim, denn Opposition gehört nun mal zur Natur der Demokratie. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu wird rund um die Uhr von den Medien kritisiert. Ob nun zu Recht oder Unrecht, sei dahingestellt. Kritik gehört zum politischen Spiel.

Schon die Bibel beschreibt Oppositionen. Meist sind es Gegner Gottes. Besonders sichtbar ist das Konzept der Opposition in dem Prozess, der das Volk Israel vom Sklavenvolk hin zu einem freien Volk formte. Es war ein nationaler Prozess, der aus der Sicht der Opposition im Volk stufenweise vollzogen wurde. Nur drei Tage nach dem Wunder des Durchzugs des Volkes Israel durch das Schilfmeer bezieht sich die erste Beschwerde auf ein lebensnotwendiges Bedürfnis. Das Volk wird ungeduldig, eine Opposition regt sich gegen Mose...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen April-Ausgabe von Israel Heute!

Noch bis zum 9. Mai feiern wir "70 Jahre Israel", deshalb verlängern wir unser Angebot:

· 70 € für ein 2-Jahresabo (anstatt 116 € - Sie sparen 46 €)

Nur für Neuabonnenten.

(Foto: Shutterstock)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880