Israel Heute Morgen - Das Wetter

Donnerstag, 10. Januar 2019 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Die Regenschirme können für die nächsten Tage erst einmal wieder weggelegt werden. Auch brauchen wir uns nicht mehr hinter Schals und in den Kapuzen unserer Winterjacke zu verstecken. Der Winter macht Pause, am Wochenende können wir endlich wieder etwas Sonne „auftanken“. Bis zum Shabbat werden die Temperaturen jeden Tag etwas wärmer werden. Doch am Sonntag geht es dann wieder los. Zunächst soll es wieder kühler werden und am Abend dann kann es auch wieder anfangen zu regnen und donnern.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Teils heiter, teils wolkig mit einem Anstieg der Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 11 Grad, Tel Aviv 18 Grad, Haifa 14 Grad, Tiberias am See Genezareth 18 Grad, am Toten Meer 21 Grad, Beersheva 16 Grad, Eilat am Roten Meer 21 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um 11 Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei -214.24 m unter dem Meeresspiegel.

Die 11 Zentimeter sind übrigens kein Druckfehler. Es sind enorme Mengen an Wasser in den See Genezareth geflossen, wie Sie im folgenden Video vom winterlichen Wetter hier in Israel sehen können (zwischen 0:12 und 1:30).

Winter in Israel

Doch nun sollten wir uns auf das morgen beginnende Wochenende freuen. Der Shabbat soll sogar überdurchschnittlich warm werden. So werde ich endlich wieder die Sitzkissen unserer Gartenstühle aus der Abstellkammer holen können. Ein Shabbat in Garten, das wäre nett. Leider werden wir auch an diesem Wochenende nicht vollzählig sein. Unsere Tochter muss wieder in der Basis bleiben. Gut, dass unser ältester Sohn in Tel Aviv wohnt. So kann er seiner Schwester schnell etwas bringen, wenn sie etwas braucht. Auch vom Shabbatessen wird sie natürlich wieder etwas bekommen. Das Shabbatessen „frei Haus“ unserer Tochter hat sich mittlerweile in ihrer Basis herumgesprochen. Haben wir da vielleicht eine Marktlücke verpasst?

An diesem Wochenende werden sehr viele Familien in den Norden fahren, um die enormen Schneemassen zu sehen, die in den letzten drei Tagen fast pausenlos auf dem Hermon-Berg gefallen sind. Jetzt sind die Betreiber des Hermon Ski Resorts eifrig damit beschäftigt, den Platz für die Besuche vorzubereiten. Was gibt es schöneres als sein strahlend blauer Himmel und einer weißen Schneedecke?

Der Hermon wird für die Besucher vorbereitet

Bei uns in der Redaktion haben wir mit dem neuen Tag begonnen. Die Arbeit am nächsten Magazin geht gut voran. Gleich wird es auch wieder aktuelle Berichte geben. Auch meine etwas persönlicheren Bemerkungen zum Tagesgeschehen werden von nun an als eigenständiger Artikel erscheinen. Also, bleiben sie dran. Ich und meine Kollegen der Redaktion von Israel Heute wünschen Ihnen nun einen angenehmen und friedlichen Donnerstag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Dozentin beschimpft Studentin in Uniform
Eine Studentin an der Hebräischen...
"Trump weiß nicht, was er tut"
Zuerst zieht er abrupt amerikanische...