Wird Netanjahu die Minister Bennet und Shaked entlassen?

Sonntag, 6. Januar 2019 |  NAI Redaktion

Einem Bericht der Abendnachrichten HaChadashot von gestern Abend zufolge, soll Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Entlassung von Bildungsminister Naftali Bennet und Justizministerin Ayelet Shaked in Erwägung ziehen.

Die beiden hatten vor etwas mehr als einer Woche ihren Austritt aus der Partei “Jüdisches Haus” und die Gründung einer neuen Partei, Die neue Rechte, angekündigt. Mitglieder des Jüdischen Haus, darunter der Knessetabgeordnete Motti Yogev, sollen Netanjahu nun darum gebeten haben, die beide Minister ihrer Ämter zu beheben, da sie nicht mehr Mitglied der Koalitionspartei seien.

Seitens des Likuds wurde diese Meldung zunächst dementiert, später jedoch erklärt, dass man vom Jüdischen Haus keine Bitte zur Entlassung der Minister Bennet und Shaked bekommen zu haben.

In dem Nachrichtenbericht gestern Abend wurde von einem Dilemma für Netanjahu gesprochen. Eine Entlassung der Minister würde diese zu ”Märtyrern” machen, was ihnen vielleicht Stimmen einbringen könnte. So würde Netanjahu es vielleicht vorziehen, Bennet und Shaked in ihren Ämtern und ןm Kabinett zu belassen, um damit den Effekt ihrer Kampagne bis zu den Wahlen im April in Grenzen zu halten.

(Archivbild: Nafאali Bennet und Ayelet Shaked in der Knesset (Foto: Yonatan SindelFlash90)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Dozentin beschimpft Studentin in Uniform
Eine Studentin an der Hebräischen...
"Trump weiß nicht, was er tut"
Zuerst zieht er abrupt amerikanische...