Netanjahu zu Gast in Brasilien

Montag, 31. Dezember 2018 |  NAI Redaktion

(Foto: Avi Ohayon/GPO)

Seit Freitag befindet sich Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zusammen mit seiner Frau Sara als erster israelischer Regierungschef auf einem Staatsbesuch in Brasilien.

Nach seiner Ankunft traf er sich mit dem gewählten neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, von dem er nach dem Treffen die höchste Auszeichnung bekam, die ein Gast in Brasilien bekommen kann.

Netanjahu bedankte sich für den warmen Empfang und sagte: “Es ist das erste Mal, dass ein israelischer Ministerpräsident Brasilien besucht. Es ist kaum zu glauben, das wir nicht schon früher so einen Kontakt hatten. Wir möchten Ihre Partner sein. Wir glauben, dass unsere Zusammenarbeit beiden Völkern enorme Vorteile in der Wirtschaft, in der Beschäftigung, in der Sicherheit, in der Landwirtschaft, im Wasser, in der Industrie und in jedem Bereich menschlichen Handelns bringen kann. Als ersten Schritt dazu habe ich Präsident Bolsonaro eingeladen, nach Israel zu kommen, und er hat zugesagt.”

“Sie werden als großer Freund, als ein großer Verbündeter, als Bruder begrüßt werden”, sagte er an den Präsidenten gerichtet.

Gestern nahm Netanjahu an einer Veranstaltung von Führern der jüdischen Gemeinde in Brasilien teil. Dabei erzählte er von seinem Gespräch mit dem gewählten Präsidenten:

"Wir haben beschlossen, Präsident Bolsonaro und ich, hier Delegationen für die Sicherheit, die Verteidigung, die Landwirtschaft, das Wasser und die übrigen Industrien zu haben. In den kommenden Monaten werden mehrere Delegationen hierherkommen, um den Umfang der Zusammenarbeit mit Brasiliens festzulegen: Dies ist eine Partnerschaft, die beabsichtigt ist, geschehen soll, und wir werden es sehr schnell schaffen.”

“Herr Bolsonaro sagte auch dazu: ‘Ich werde die Botschaft nach Jerusalem verlegen. Es ist keine Frage, ob, sondern nur wann.' Präsident Trump sagte dasselbe. Er verlegte die Botschaft. Und auch Präsident Bolsonaro wird die Botschaft bewegen. Er hat meine Einladung zu einem Besuch in Israel in den kommenden Monaten angenommen und wird es im März tun, sagt er. Und ich freue mich darauf, ihn mit demselben Geist und derselben Brüderlichkeit zu empfangen, mit der er mich empfangen hat und Sie uns empfangen."

Morgen wird Netanjahu an der Vereidigung für den gewählten Präsidenten Jair Bolsonaro teilnehmen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Dozentin beschimpft Studentin in Uniform
Eine Studentin an der Hebräischen...
"Trump weiß nicht, was er tut"
Zuerst zieht er abrupt amerikanische...