Palästinensische Journalisten fordern Boykott der Eurovision in Israel

Donnerstag, 22. November 2018 |  NAI Redaktion

Das in Ramallah ansässige palästinensische Journalisten Syndikat hat sich gestern in einem Brief an die Europäische Rundfunk Union (EBU) gegen das Stattfinden des nächsten Eurovision Song Contests in Israel ausgesprochen und einen Boykott gefordert.

Das zum grössten Teil aus Fatach-Mitgliedern bestehende Journalisten-Syndikat schrieb, dass der Eurovisions-Wettbewerb in Jerusalem oder jeden anderen Teil des besetzten Palästinas stattfinden könne und damit die Rechte der Palästinenser verletze, insbesonder das Recht der Selbstbestimmung.

Einem Bericht der Zeitung Maariv zufolge wurden Kopien des Briefes auch an die Internationale Journalisten Union und der Europäischen Union der Journalisten verschickt.

Israel hat durch den Sieg der Sängerin Netta Barzilay beim Wettbewerb im Mai dieses Jahres das Recht zur Ausrichtung des kommenden Eurovisions-Wettbewerbes bekommen, der allerdings nicht, wie zunächst angenommen, in Jerusalem sondern im Mai 2019 in Tel Aviv stattfinden wird. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Wage es, zu träumen.“

Es ist leider nicht das erste Mal, dass zum Boykott des Eurovisions-Wettbewerbes in Israel aufgerufen wird. Im September sagte der palästinensische „Kulturminister“, dass das Abhalten des Wettbewerbs in Israel einer Rechtfertigung der israelischen Besatzung gleichkäme.

Auch gab es einen Aufruf von mehr als 100 Künstlern, darunter das ehemalige Pink-Floyd-Mitglied Roger Waters und den britischen Komponisten Brian Eno, den Eurovisions-Wettbewerb 2019 zu boykottieren sollte er in Israel stattfinden.

Trotz allem haben bisher 42 Länder ihre Teilnahme an dem Wettbewerb bestätigt, darunter auch Deutschland, die Schweiz, Österreich und auch Irland.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880