Hollywood sammelt 60 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der israelischen Armee

Dienstag, 6. November 2018 |  NAI Redaktion

Es ist ziemlich schwer zu behaupten, dass Israel auf der internationalen Bühne isoliert sei, wenn diejenigen, die sich im Herzen der internationalen Unterhaltungsbranche befinden, riesige Summen zur Unterstützung der israelischen Armee (IDF) sammeln.

Vielleicht ist die Tatsache, dass die Freunde der israelischen Streitkräfte (FIDF) in der vergangenen Woche bei ihrer jährlichen Western Region Gala mehr Geld gesammelt haben als je zuvor, ein Zeichen dafür, dass die Zeit gekommen ist, in der die Unterstützung der sogenannten „palästinensische Angelegenheit“ nachlässt.

Die Western Region Gala umfasst natürlich Hollywood, wo die israelische Armee trotz des offenen liberalen Anstrichs dieses Ortes viele Anhänger hat.

An der ausverkauften Veranstaltung nahmen in diesem Jahr über 1.200 Freunde der IDF teil, darunter prominente Schauspieler und Sänger wie Ashton Kutcher, Pharrell Williams, Gerard Butler und Katharine McPhee. Am Ende des Abends hatte die FIDF satte 60 Millionen Dollar gesammelt.

Einer Pressemitteilung der Organisation zufolge werden diese Mittel dazu verwendet, "dringend benötigte und wohlverdiente Dienstleistungen bereitzustellen, wie z. B. wissenschaftliche Stipendien ehemalige Kampfsoldaten, finanzielle Unterstützung für bedürftige Soldaten, Unterstützung für die sogenannten „einsamen Soldaten“ während ihres gesamten Militärdienstes und auch nach ihrer Entlassung, entscheidende Hilfe für verwundete Veteranen und die Familien der gefallenen Soldaten, wochenlange Ruhe und Erholung für ganze IDF-Einheiten sowie Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen."

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen