Ironie? Die UNO, die Israel ständig verurteilt, beauftragt Israelis, ihr Personal zu schützen

Montag, 22. Oktober 2018 |  Yossi Aloni

Den Vereinten Nationen zufolge ist Israels aggressive Sicherheitspolitik eines der Haupthindernisse für einen Frieden im Nahen Osten.

Daher war es um so überraschender, als letzte Woche bekannt wurde, dass ausgerechnet die Vereinten Nationen die Dienste israelischer Sicherheitsfirmen für die Sicherheit ihres Personals und Eigentums in Anspruch nehmen.

Die UNO-Friedenstruppen in Afrika sind regelmäßig Ziel tödlicher Gewalt. Gerade im letzten Jahr wurden 61 Soldaten der UNO-Friedenstruppen in Afrika getötet, die höchste jährliche Todesrate für die Organisation in 25 Jahren. Angesichts dieser Eskalation wurde von der UNO angekündigt, Hilfe von außen zu suchen. Von den fünf Sicherheitsfirmen, die schließlich interviewt wurden, waren drei Israelis, ein klarer Hinweis auf das Vertrauen in Israels Fähigkeit, solchen Bedrohungen wirksam zu begegnen.

Es war die israelische Sicherheitsfirma MER, die schließlich den Vertrag im Wert von acht Millionen Dollar erhielt, um die UNO-Friedenstruppen in Afrika für die nächsten drei Jahre zu schützen, mit einer Option für weitere fünf Jahre.

Mit der israelischen Firma Odis, die Wasseraufbereitungsanlagen entwickelt und betreibt, unterzeichneten die Vereinten Nationen ein Geschäft im Wert von 42 Millionen Dollar.

Angesichts der üblichen Spannungen zwischen Israel und der UNO sind sich die meisten Menschen nicht bewusst, dass diese Weltorganisation dennoch ein regelmäßiger Kunde des jüdischen Staates und seiner innovativen Start-Ups ist. Israelische Unternehmen verkauften allein im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 52 Millionen Dollar an die Vereinten Nationen.

Die UNO denkt natürlich nicht so schlecht über Israel, wie es die Abstimmungsergebnisse der Generalversammlung, des Sicherheitsrats, des Menschenrechtsrates und der UNESCO vermuten lassen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen