Netanjahu sagt, Israel bereite sich auf den Krieg mit Gaza vor

Montag, 8. Oktober 2018 |  NAI Redaktion

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sprach während der Kabinettssitzung am Sonntag in Jerusalem eine scharfe Warnung an die Palästinensische Autonomiebehörde und die internationale Gemeinschaft aus.

Hauptpunkt seiner Äußerungen war, dass Israel nicht zögern wird, eine umfassende Militäroperation gegen den Gazastreifen zu starten, wenn sich die Situation entlang der Grenze der Küsten-Enklave weiter verschlechtern sollte.

In den letzten Wochen hat die in Gaza herrschende Hamas für eine Intensivierung der gewalttätigen Unruhen entlang des Sicherheitszaunes des Gazastreifens gesorgt.

Im Gegensatz zu ähnlichen Demonstrationen Anfang des Jahres werfen die „Demonstranten“ jetzt Granaten und Feuerbomben auf israelische Soldaten und versuchen offen, die Grenze zu durchbrechen.

Netanjahu geht davon aus, dass die Gewalt nur zunehmen wird, wenn Mahmud Abbas, der Führer der palästinensischen Autonomiebehörde, drohen wird, alle Gelder für das von Terroristen kontrollierte Gebiet zu kürzen.

Die Hamas und andere palästinensische Gruppen lenken die Kritik an ihren eigenen Schwächen typischerweise ab, indem zur Gewalt gegen Israel aufmuntern.

Netanjahu sagte:

“Wenn die zivilen Notlage in Gaza abnehmen wir, ist dies wünschenswert, aber das ist nicht sicher, und daher bereiten wir uns militärisch vor - das sind keine leeren Worte."

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880