Geschichte wurde lebendig

Dienstag, 28. August 2018 |  NAI Redaktion

(Foto: Miriam Alster/Flash90)

Viele Badegäste staunten wohl nicht schlecht, als sie sahen, wer da am Montag vom Meer aus an den Strand von Tel Aviv kam.

Dutzende Schauspieler verkleideten sich wie die 100.000 illegalen Immigranten (Ma´apilim), welche vor der Gründung des Staates Israel von Europa aus hier eintrafen. Zwei Schiffe, welche für dieses Ereignis gechartert wurden, brachten die Schauspieler zum Gordon-Strand. Nach einem Signal wurden die „Emigranten“ vom Schiff auf Flöße geschickt und hielten nun, unterstützt durch die Tel Aviv See- Pfadfinder, Kurs auf den Strand. Hierbei sangen sie das Lied Hevenu Shalom Aleichem.

Am Strand standen neben den verwirrten Badegästen auch noch eine Reihe von „echten“ Immigranten aus eben jener nachgespielten Zeit, von Schiffen wie der Exodus und der Enzo Sereni, und beobachteten das Schauspiel, begleitet von Bekannten und Familie.

”Immigranten” an der Küste von Tel Aviv, gestern (Foto: Miriam Alster/Flash90)

Vor der Ankunft der Immigranten fand am Strand eine nostalgische Veranstaltung statt, bei welcher es auch Vorstellungen gab, wo über die heimlichen Immigranten geredet und ihre schwere Not geschildert wurde.

Yaakov Hagoel, Abgeordneter der Zionistischen Weltorganisation und amtierender Vorsitzender sagte dazu: „Wir sind aufgewachsen mit den heroischen Geschichten der illegalen Immigration nach Israel, und nun sind wir in der Lage, diese Erfahrung in einer lebendigen Weise zu übermitteln. Das Projekt der illegalen Immigration ist ein bedeutendes Element in der Geschichte des Staates Israel und der Beitrag der Immigranten bei seiner Etablierung von großer Bedeutung.“

Er sagte weiter: „Die Immigranten (hebr. Ma´apilim) mussten große Not erleiden auf ihrer Reise, und alles mit dem Ziel, das versprochene Land zu erreichen – das Land Israel. Die Geschichte der illegalen Immigration ist ein Symbol des Zionismus, das Erbe und die Werte für die Liebe zu unserem Land – die Realisierung der zionistischen Vision.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...