Kreis geschlossen - Haus von Terrorist zerstört

Dienstag, 28. August 2018 |  NAI Redaktion

Soldaten der israelischen Armee haben in der vergangenen Nacht in Zusammenarbeit mit dem Grenzschutz und der Ziviladministration des Verteidigungsministeriums im Dorf Kobar das Haus des Terroristen Tareq Ibrahim Dar Yusuf zerstört. Der Terrorist hatte am 26. Juli den Israeli Yotam Ovadia vor seinem Haus in der Siedlung Adam erstochen und zwei weitere Menschen verletzt. Danach gelang es einem der angefriffenden Personen, den Terroristen zu erschießen.

Während der Operation im Dorf kam es zu Unruhen, bei denen Dutzende von Arabern Steine, Molotov-Cocktails und Rohrbomben auf die israelischen Sicherheitskräfte warfen, Feuerwerkskörper zündeten und Reifen verbrannten. Den Soldaten gelang es mit Mitteln zur Auflösung von Demonstrationen, die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Dabei wurde niemand der israelischen Kröfte verletzt.

Verteidigungsminister Avigdor Liberman schrieb in seinem Twitterkonto nach der Zerstörung des Hauses, das nun der Kreis geschossen sei, „Wir werden auch weiterhin den Terror mit eiserner Hand bekämpfen, wir werden weiter in Adam und überall dort, wo sie (die Terroristen) versuchen, unseren Bürgern Schaden zuzufügen“, schrieb er weiter.

In der vergangenen Nacht gelang es der israelischen Armee, dem Sicherheitsdienst und dem Grenzschutz, acht gesuchte Terroristen festzunehmen, die verdächtigt werden, an terroristischen Aktivitäten gegen israelische Zivilisten und Sicherheitskräfte beteiligt gewesen zu sein.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen