Israel Heute Morgen

Sonntag, 26. August 2018 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Eine neue Woche hat begonnen. Es ist tatsächlich die letzte Woche der ewig langen Sommerferien Seit dem 20. Juni ist unser jüngster Sohn nicht mehr in der Schule gewesen, von zwei Abiturprüfungen abgesehen, die noch Anfang Juli abgehalten worden. Aber Unterricht? Den gab es schon seit zweieinhalb Monaten nicht mehr. Nach so einer langen Zeit ist es immer besonders schwer, sich wieder an den Schulalltag zu gewöhnen. Das neue Schuljahr wird ein ganz besonderes Jahr sein, es wird das letzte Schuljahr für unseren Sohn sein und ich bin mit sicher, dass er sich später an diese Zeit gerne erinnern wird. Ich habe es tatsächlich geschafft, die Schulbücher zu besorgen, die für die 12. Klasse gebraucht werden. Es waren nicht sehr viele, denn die meistern Bücher des letzten Jahres werden wunderbarerweise weiter benutzt.

Früher haben wir die alten Schulbücher meistens einfach in den Keller gebracht, um sie dann vielleicht irgendwann einmal zu verkaufen. Doch daraus ist dann meistens nur etwas geworden. Am Ende landeten viele Bücher dann im Altpapier-Container, da sie nicht mehr aktuell waren. Doch diesmal zeigte unser Sohn Eigeninitiative und ging in der letzten Woche zusammen mit einem Freund zu einem Schulbuch-Markt im Park, um sich von einigen seiner alten Schulbücher für Bares zu trennen. Dabei schien er einen guten Geschäftssinn an den Tag gelegt zu haben. Nachdem er seinen Freund bei dem Verkauf eines bestimmten Buches durch ein billigeres Angebot ausgestochen hatte, nahm er am Ende ganze 150 Shekel ein, immerhin rund 35 Euro, während sein Freund leer ausging. Und jetzt soll er die letzte Ferienwoche noch genießen, bevor es dann in die letzte Runde für das Abitur geht. Gleichzeitig wird sich in diesem neuen Jahr auch herausstellen, was er in der Armee machen wird.

In einer Woche wird es hier wieder voll sein, die Schule unseres Sohnes (Foto: Dov Eilon)

Es war recht warm am Wochenende, die Klimaanlage lief leider fast pausenlos. So schön sie auch kühlte, ich bin mir sicher, dass mir, wenn die nächste Stromrechnung ins Haus flattert, mir sehr heiß werden wird. Heute sollen die Temperaturen zum Glück etwas nach unten gehen. Auf meinem Weg nach Jerusalem war der Himmel noch völlig bedeckt und auch jetzt sind noch einige Wolken zu sehen. Es wird Zeit, dass der herbst kommt. Der Sommer darf sich gerne verabschieden.

Und hier nun das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bewölkt mit einem leichten Rückgang der Temperaturen, die besonders in den Bergen etwas unter dem Durchschnitt für die Jahreszeit liegen werden, In der kommenden Nacht können im Norden und an der Küste ein paar Regentropfen fallen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 28 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 28 Grad, Tiberias am See Genezareth 36 Grad, am Toten Meer 37 Grad, Beersheva 32 Grad, Eilat am Roten Meer 38 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen weiteren Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei -214.17 m unter dem Meeresspiegel

Da wir an diesem Wochenende “volles Haus” hatten, d.h. Besuch von unserer Familie, habe ich überhaupt nicht für die Nachrichten interessiert. Erst heute früh habe ich, als ich im Auto saß, das Radio eingeschaltet. Es scheint relativ ruhig gewesen zu sein, denn es gab keine dramatischen Nachrichten. Und so kann es auch gerne bleiben. Dann habe ich vielleicht auch mal wieder etwas mehr Zeit, zusammen mit Ihnen in den Straßen Jerusalems spazieren zu gehen. Gerade jetzt, vor den Feiertagen, kann das ganz interessant sein.

Aber jetzt geht es wieder los. Über alles, was heute für Israel wichtig ist, werden wir Sie wie immer später hier auf unserer Internetseite in unseren täglichen Meldungen informieren. Und auch die neue Oktober-Ausgabe von Israel Heute ist schon in Arbeit.

Und nun wünsche ich Ihnen einen angenehmen und friedlichen Sonntag. Bei uns hat die Arbeitswoche bereits begonnen. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...