Einsame Soldatin erhält den „Award of Excellence"

Donnerstag, 9. August 2018 |  NAI Redaktion

M., eine Einsame Soldatin, die in einer Sondereinheit am Gaza-Streifen dient, wurde für die Erfüllung ihrer Aufgaben nominiert und mit einem IDF-Ehrenpreis, dem Award of Excellence, ausgezeichnet.

M. die in Israel geboren wurde und auch aufwuchs, verließ mit ihrer Mutter Israel und wuchs in Cheltenham, Gloucestershire in England auf, nachdem sich ihre Eltern scheiden ließen. Sie identifizierte sich vollständig mit ihren israelischen Wurzeln und hielt Kontakt zu ihren israelischen Freunden, sie besuchte gelegentlich Israel, und verband sich mit der jüdischen Gemeinde in England.

Vor einigen Jahren starb M.'s Vater auf tragische Weise und sie kam nach Israel mit ihrer Mutter, um an der Beerdigung ihres Vaters teilzunehmen. Während ihres Besuches in Israel konnte M. alte Freundschaften aus Ihrer Kindheit wiederbeleben und entdeckte, dass ihre israelischen Freunde den IDF-Auswahlprozess als Vorbereitung für ihren nationalen Dienst durchliefen.

Nach ihrer Rückkehr nach England dachte M. darüber nach, dass sich ihre Freunde auf ihren IDF-Dienst vorbereiten. Dies weckte den zionistischen Geist in ihr und sie fühlte sich als Israeli aufgerufen, sich freiwillig für den IDF-Dienst zu melden. Sie drückte es folgendermaßen aus: "Ich hatte das Gefühl, dass ich eine wirklich starke Verbindung zu diesem Land hatte, in dem ich nicht lebte, aber in das ich immer wieder zu Besuch kam, als wäre es ein Teil von mir. Ich wusste von klein auf, dass in Israel alle zur Armee gehen, und sah nicht ein, warum ich das nicht auch tun sollte."

M. trat dem Garin Tzabar-Programm für "Einsame Soldaten" bei und wurde einem Moshhav in Israel zugeteilt, während sie an einem vormilitärischen Akademiekurs teilnahm. Nachdem sie ihr Ausbildungslager beendet hatte, wurde sie der Spezialeinheit an der Gaza-Grenze zugeteilt, wo sie dann den Rest ihrer Zeit in der IDF dient. Sie wird ihren Militärdienst gegen Ende dieses Jahres beenden.

M. beschreibt ihren IDF-Dienst folgendermaßen: "Wenn ich darüber nachdenke, kann ich manchmal nicht glauben, dass ich es wirklich getan habe! Es war ein großer Schritt ins Ungewisse, sich aufzuraffen und in der IDF zu dienen, aber ich könnte nicht glücklicher sein, jetzt wo ich es geschafft habe. Es war ohne Zweifel die richtige Entscheidung."

M. hofft sehr, nach ihrem IDF-Dienst in Israel weiter bleiben zu können, und würde gerne eine Karriere im politischen / internationalen Recht in Israel machen. "Es wird sicherlich keine einfache Wahl sein, aber genau das ist die perfekte Gelegenheit, und das ist es mir wirklich wert."

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880