Zum ersten Mal wird eine Frau Befehlshaberin einer Flugstaffel

Mittwoch, 8. August 2018 |  NAI Redaktion

Zum ersten Mal ist in Israel eine Frau zur Kommandantin einer Flugstaffel der israelischen Luftwaffe ernannt worden. Der Befehlshaber der Luftwaffe Generalmajor Amikam Norkin ernannte Majorin G. (Namen von israelischen Piloten werden geheimgehalten) zur neuen Kommandantin der unter dem Namen „Nachshon“ bekannten 122. Staffel. Gleichzeitig wird die Pilotin zum Rang das Oberstleutnants befördert werden.

Die neue Kommandantin ist 35 Jahre alt und meldete sich im Jahr 2003 zum 151. Pilotenkurs an, den sie als Pilotin von Fracht-Flugzeugen erfolgreich absolvierte. Danach diente sie als Pilotin in einer Reihe von Flugstaffeln. Zwischen den Jahren 2015 und 2017 war sie bereits stellvertretende Kommandantin der 122, Staffel, zu der sie nun als Kommandantin zurückkehrt. Sie hat in ihrer Zeit als Pilotin Transport- und Geheimdienstflugzeuge des Typs Zofit und Hofit geflogen.

„Ich freue mich über die Ernennung, es ist ein großes Privileg und eine große Verantwortung. Die eigentliche Arbeit liegt noch vor mir ... Ich bin stolz darauf, in der Luftwaffe zu dienen", sagte Maj. G.

Bei der 122. Staffel handelt es sich um eine Geheimdienst-Flugstaffel, die auf ihren Flügen Informationen sammelt und weiterleitet.

Majorin G. ist mit einem Offizier der Luftwaffe verheiratet und ist Mutter von zwei Kindern. Sie ist nicht nur die erste Frau, die den Posten des Flugstaffel-Kommandanten übernimmt, sondern auch die erste Frau, die den Pilotenkurs erfolgreich absolvierte und den Rang des Oberstleutnants noch während der Dienstzeit in der Armee erreicht hat.

Bild: Die neue Flugstaffelkommandantin Maj. G. (Foto: IDF)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880