Liebe deine Feinde

Mittwoch, 18. Juli 2018 |  Ryan Jones, Esti Eliraz, Dov Eilon

Der Friedensprozess findet wirklich statt. Man kann ihn sehen, zum Beispiel im medizinischen Zentrum Ziv in Tzfat, aber auch in anderen Krankenhäusern im Norden Israels. Wenn wahrer Friede eine Veränderung in der Denkweise erfordert, besonders unter Arabern, die darin erzogen wurden, Israel als Todfeind zu betrachten, dann ist der von den westlichen Ländern unterstützte politische Friedensprozess zum Scheitern verurteilt. Doch in diesen Krankenhäusern werden Herzen und Gedanken verändert, und das ist eine Grundlage für echten Frieden.

Bild: Prof. Alexander Lerner (Foto: Dov Eilon)

Allein im medizinischen Zentrum Ziv wurden schon mehr als 1100 Syrer behandelt, die im Bürgerkrieg ihres Landes schwere Verletzungen erlitten haben. In fast allen Fällen waren sehr komplexe Operationen notwendig, berichtet Prof. Alexander Lerner, Leiter der orthopädischen Chirurgie...

Der Medizinprofessor empfindet es als Belohnung, dass die Arbeit seines Teams den Frieden ein klein bisschen näher bringt...

Zwei syrische Patienten teilen seinen Optimismus. Nur wenige Tage, bevor wir mit ihnen sprechen, sind sie operiert worden. Die Frage, ob ein Friede zwischen beiden Ländern eines Tages möglich sei, bejaht der ältere Patient, der schon zum zweiten Mal in Israel behandelt wird. „Viele Menschen in Syrien sehen in Israel nicht länger den Feind“, erklärt er....

Besuch im Ziv-Krankenhaus in Tzfat (Video: Dov Eilon)

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe von Israel Heute!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Ludwig Schneider verstorben
Unser Vater Ludwig Schneider,...