Iranische Führung droht “Tel Aviv auszulöschen”

Sonntag, 15. April 2018 |  NAI Redaktion

Der Iran möchte dem Israel und seinen westlichen Verbündeten klarmachen, dass, sollten sie sich weiter in die inneren Angelegenheiten Syriens einmischen, der jüdische Staat den höchsten Preis dafür zahlen werde.

”Wenn Israel ein paar Tage länger überleben will, muss es dieses kindische Spiel stoppen”, beharrte Ali Ahirazi, der Verbindungsmann zwischen dem Obersten Führer Ayatollah Khamenei und den iranischen al-Quds Brigaden.

Shirazi betonte, dass “Iran fähig ist, Israel zu zerstören und unter diesem Vorwand Tel Aviv und Haifa dem Erdboden gleich zu machen.”

Die Drohung kommt nur Tage nachdem Israel einen Flugzeugstützpunkt in Zentral- Syrien, welcher vom Iran kontrolliert wurde, bombardierte und US- amerikanische, britische sowie französische Flugzeuge acht weitere Ziele beschossen, welche zu Irans Verbündeten im syrischen Regime gehörten.

Diese Serie von Luftangriffen hat große Befürchtungen vor einem Krieg zwischen Israel und den westlichen Mächten auf der einen und dem Iran und Russland auf der anderen Seite hervorgerufen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880