Terrortunnel auf israelischem Gebiet entdeckt und neutralisiert

Sonntag, 15. April 2018 |  NAI Redaktion

Die israelische Armee hat heute (Sonntag) bekanntgegeben, dass sie einen Terrortunnel der Hamas entdeckt und neutralisiert hat. Der Tunnel wurde als besonders lang und gut gebaut bezeichnet und verlief unter israelischem Gebiet im Landkreis Sha’ar Hanegev. Er war mit dem Tunnelnetz im Gazastreifen verbunden. In den vergangenen Tagen wurde er von der Armee versiegelt und damit unbrauchbar gemacht.

Durch die Zerstörung des Tunnels konnte eine große Gefahr abgewandt werden, denn er hätte einer großen Zahl von Terroristen ermöglicht, unbemerkt in israelischen Gebiet einzudringen und einen Anschlag auszuführen. Es ist der achte Tunnel, der von der Armee entdeckt und unbrauchbar gemacht wurde. Für die Bürger im Grenzgebiet zum Gazastreifen würde keine Gefahr mehr bestehen, hieß es in der Meldung der Armee.

Der Tunnel soll nach dem letzten Gazakrieg gebaut worden sein und war praktisch einsatzbereit. Waffen oder Sprengkörper wurden jedoch nicht gefunden. Der Tunnel endete auf israelischem Gebiet, etwa 20 Meter von der Grenze entfernt. In Armee kreisen ist man sich sicher, dass es sich hier nicht um den letzten Tunnel handelt, der gefunden und zerstört wurde. Wie die Armee berichtete, habe man sich zum Ziel gesetzt, bis Jahresende sämtliche Terrortunnel der Hamas ausfindig zu machen und zu vernichten.

Der entdeckte Tunnel (Foto: Israelische Armee)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen