Nikki Haley verteidigt Abschuß iranischer Drohne

Donnerstag, 15. Februar 2018 |  NAI Redaktion

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat am Mittwoch Israels Abschuss einer iranischen Drohne, die in israelisches Staatsgebiet eingedrungen war, verteidigt. Sie bezeichnete das Eindringen der Drohne als eine „ungeheuerliche Eskalation“.

Haley sprach während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates bezüglich des Bürgerkrieges in Syrien. Dabei stimmte sie der israelischen Behauptung zu, wonach die Eskalation von dem Iran ausgegangen sei. Die von dem Iran unterstützen Milizien hätten die Drohne über die Grenze nach Israel geschickt.

Weiter sagte Haley: „Der Iran macht wieder, was er immer macht - er riskiert einen Konflikt und prüft die Bereitwilligkeit seiner Nachbarn und Gegnern, dieser Aggression zu widerstehen. Israel hat das Richtige getan, um sich zu verteidigen. Die Vereinigten Staaten werden immer hinter ihren Verbündeten stehen, wenn sie mir den Provokationen des Irans, der Hisbollah oder dem Assad-Regime konfrontiert werden.“

Der israelische UN-Botschafter Danny Danon bestätigte die Aussagen von Nikki Haley in einem Post auf seinem Twitterkonto. Dabei warnte er, dass die internationale Gemeinde nicht tatenlos zusehen dürfe, wie die iranische Bedrohung weiter wachse.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880