Netanjahu reagiert auf die Rede von Mahmud Abbas

Donnerstag, 18. Januar 2018 |  NAI Redaktion

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat auf die Rede von Palästinenserchef Mahmud Abbas vom vergangenen Sonntag reagiert. In der Rede sprach er dem jüdischen Volk jegliche Beziehung zu Israel ab. Die Europäer hätten damals Holland darum gebeten, die Juden nach Israel zu bringen, nur weil sie damit ihre Interessen im Nahen Osten verteidigten wollten. Trump wünschte er, dass „sein Haus zusammenbrechen“ solle.

Mahmud Abbas habe jetzt sein wahres Gesicht gezeigt, sagte Ministerpräsident Netanjahu von Indien aus, wo er sich zur Zeit zu einem sechstägigen Besuch aufhält.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...