Die aktuelle Ausgabe von Israel Heute ist erschienen! Israelkalender als Prämie zum Abo!

Mittwoch, 17. Januar 2018 |  NAI Redaktion

Auszug aus dem Inhalt der Februar-Ausgabe:

· Vorsicht WASSERNOT!
· Wenn der Schabbat die Politik bestimmt
· Die Kosten der Jerusalem-Anerkennung
· Einheit im Messias – bloß wie?
· Weiß Jesus schon, wann er wiederkommt?
· 1500 Jahre altes Kloster entdeckt.

Auszug aus der aktuellen Zeitschrift:

ZU GUT, UM WAHR ZU SEIN

„Washingtons Wende in Bezug auf Israel und Jerusalem ist zu schön, um wahr zu sein“, betonten einige israelische Minister. Ein Monat ist vergangen, die christliche Welt hat Weihnachten gefeiert und die Welt ist wegen der jüngsten US-Deklaration nicht untergegangen. Mit oder ohne Bestätigung: Jerusalem ist Israels rechtmäßige Hauptstadt.

Wer regt sich mehr über Trumps Jerusalem-Deklaration auf – die arabische Bevölkerung oder die Europäer?

In europäischen Medien war von „fürchterlichen Unruhen“ im Land berichtet worden. Leser haben unsere Redaktion in Jerusalem angerufen, Sie erkundigten sich nach dem wegen der Jerusalem-Deklaration ausgebrochenen Aufstand... So sieht das verzerrte Bild über Israel aus, nachdem der Präsident der USA gegen den Willen der übrigen Welt eine Entscheidung zugunsten Israels traf.

War Trumps Jerusalem-Entscheidung nun dumm oder nicht?

Zum Lesen HIER klicken!

Ihre Prämie bei einem Druck- oder Digitalabo: jüdisch/christlicher Wandkalender 2018 "70 Jahre Israel" (Nur noch, solange der Vorrat reicht!)

Zum Abo mit GRATIS jüdisch/christlichem Wandkalender "70 Jahre Israel"!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen