Israel Heute Morgen

Donnerstag, 11. Januar 2018 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Der Frühling ist da! Draußen scheint die Sonne, der Himmel ist blau, in Tel Aviv werden heute Temperaturen von 21 Grad erwartet, in Modiin soll es sogar 22 Grad warm werden. Doch leider befinden wir uns im Januar, wenn das Wetter weiterhin so bleibt wie jetzt, wird es große Probleme geben, Israel ist einfach zu trocken. Gestern beruhigte uns der Meteorologe im Fernsehen und versprach uns für Sonntag und Montag etwas Regen, aber nur etwas. Das Wochenende soll sonnig und ideal für Ausflüge werden. Dennoch wäre ein verregnetes Wochenende viel besser.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis teilweise bewölkt mit einem Anstieg der Temperaturen. Für die Jahreszeit etwas zu warm. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 18 Grad, Tel Aviv 21 Grad, Haifa 21 Grad, Tiberias am See Genezareth 22 Grad, am Toten Meer 24 Grad, Eilat am Roten Meer 23 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen halben Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei -214.26 m unter dem Meeresspiegel.

Dank der Regenfälle vom letzten Wochenende ist der Wasserpegel des See Genezareth um einen weiteren halben Zentimeter angestiegen. Am letzten Samstag war der Wasserstrom in den See sehr stark, wie man es im folgenden Video sehen kann:

Aber einmal starker Regen ist nicht genug. Das nationale israelische Wasserunternehmen Mekorot warnte, dass bald Felder in den Golanhöhen trockengelegt werden müssten, sollte es weiterhin so trocken bleiben. Der Monat Dezember war der trockenste seit 1999. Der regenreiche Beginn des neuen Jahres ist momentan nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wir brauchen noch sehr viel Regen, wir brauchen ihn jetzt.

Es gibt auch gute Nachrichten. Gestern las ich in der Zeitung, dass die Schnellzugstrecke zwischen Tel Aviv und Jerusalem am 30. März ihren Betrieb aufnehmen werde. Merken Sie sich dieses Datum. Ab dem 30. März gibt es zwei Züge in der Stunde zwischen den beiden Städten Wie lange haben wir darauf gewartet!. In den ersten drei Monaten wird die Fahrt umsonst sein, man muss dafür nur im Besitz einer Rav Kav Karte sein. Stufenweise werden dann mehr Züge pro Stunde fahren. Mit einer Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern soll die Fahrt nur 28 Minuten dauern. Endlich wird man zwischen Tel Aviv und Jerusalem pendeln können, Staus interessieren uns nicht mehr.

Zugbrücke bei Modiin auf der Strecke nach Jerusalem. Bald soll es losgehen (Foto: Gidi Avinary/Flash90).

Schon in der kommenden Woche wird unser Verkehrsminister Israel Katz eine Testfahrt von Tel Aviv bis in die Nähe von Modiin unternehmen. Die beeindruckende Brücke auf dem Foto befindet sich bei Modiin, ich sehe sie jeden Tag auf meinem zur und von der Arbeit. Wann ich von Modiin mit dem Zug nach Jerusalem fahren kann, wurde noch nicht mitgeteilt, die dafür nötige Verbindungsstrecke wird gerade gebaut. Sollten Sie sich in den Monaten April, Mai und Juni in Israel aufhalten, können sie gratis zwischen Tel Aviv und Jerusalem fahren, das ist doch was!

Und nun wünsche ich Ihnen einen wunderbaren und friedlichen Tag. Ich hoffe, dass es auch bei uns wieder ruhig werden wird, so dass wir uns immer nur mit guten Nachrichten beschäftigen können. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880