Benjamin Netanjahu wünscht frohe Weihnachten

Montag, 25. Dezember 2017 |  NAI Redaktion

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat gestern allen christlichen Bürgern Israels und den christlichen Freunden auf der ganzen Welt ein frohes Weihnachtsfest gewünscht und alle eingeladen, Israel im nächsten Jahr zu besuchen.

„Es ist mir ein Vergnügen, hier in Jerusalem zu stehen, sie befindet sich gleich hinter mir, die heilige Stadt. Ich bin stolz, der Ministerpräsident von Israel zu sein, einem Land, dass seinen christlichen Bürgern frohe Weihnachten wünscht und unseren christlichen Freunden auf der ganzen Welt. Ich bin stolz darauf, dass Israel ein Land ist, in dem Christen nicht nur überleben, sondern aufblühen, denn wir glauben an diese Freundschaft zwischen den Menschen und wir verteidigen die Rechte von jedem, in dem heiligen Schrein hinter mir zu beten. Jetzt habe ich einen Vorschlag für all unsere christlichen Freunde. Sollten Sie im nächsten Jahr nach Israel kommen, werde ich eine Führung unternehmen, ich werde ihr Reiseführer auf dieser Führung sein. Und denken Sie an all diese Stötten, zu denen Sie gehen können. Sie können zum Jesus-Boot an den See Genezareth gehen, Sie können die Grabeskirche gleich hinter mir besuchen, alle Plätze, die Sie wollen, in den Fußstapfen Jesu und des Ursprungs unseres jüdisch-christlichen Erbes ,also kommen Sie bitte nach Israel, nächstes Jahr in Jerusalem und fröhliche Weihnachten für Sie alle.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen