Christliche Führer zu Trump: Verlege die Botschaft nach Jerusalem jetzt!

Sonntag, 3. Dezember 2017 |  Yossi Aloni

Eine Koalition christlicher Organisationen unter der Leitung der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem haben sich in der vergangenen Woche an US-Präsident Donald Trump gewandt mit der Bitte, die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels und die Verlegung der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem voranzutreiben.

Wir befürchten, dass jeder Tag, der vergeht, die Verlegung der Botschaft nach Jerusalem erschweren wird, und wenn sie es jetzt nicht machen ,wird es nicht geschehen“, schrieben sie in einem Brief an Präsident Trump. Der Brief wurde geschrieben, nachdem aus Washington Meldungen kamen, wonach der Präsident plane, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen und der zu erwarteten erneuten Verschiebung des Termins für eine Verlegung der Botschaft. Die Koalition unter dem Namen „Amerikanische christliche Führer für Israel“ besteht aus 60 evangelistischen pro-israelischen Organisationen in den USA. Es ist das zweite Mal, dass sich christliche Führer an den Präsidenten wenden mit der Butte, sein Wahlversprechen einzuhalten und die Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.

Die amerikanische Botschaft in Tel Aviv (Foto: Flash90)

Die Anerkennung Jerusalems sei der richtige Schritt, heißt es in dem Brief. „Der einzige Weg zu einem Frieden zwischen Israel und den Palästinensern ist die Einstellung der palästinensischen Hetzte in Schulen, Universitäten, Moscheen und in den Medien“, schrieben sie weiter in dem Brief Sie beendeten ihn mit den Worten: „Millionen von Christen unterstützen die vollständige Souveränität Israels in ganz Jerusalem, den Ölberg, die Altstadt und den Tempelberg mit eingeschlossen. Wir bitten darum, dass Sie Jerusalem als die ewige und für immer vereinigte Hauptstadt Israels anerkennen. Dies ist der Zeitpunkt, Verantwortung zu zeigen und hinter der Verpflichtung für Jerusalem zu stehen. De facto ist Jerusalem schon als Hauptstadt anerkannt, es ist richtig und gerecht, die Stadt offiziell als Hauptstadt anzuerkennen.“

Archivbild: Donald Trump (Yonatan Sindel)

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Sicherheitsminister geriet unter Steinhagel
Gilead Erdan, Minister für...
Der weisse Fluss strömt
Gestern Nacht hat mir Oren...
Video des Tages
Seit Oktober kann man besonders...