Linke Jagd auf Bibi?

Freitag, 8. September 2017 |  Aviel Schneider

Wird Benjamin Netanjahu politisch gehetzt oder geht man fair mit ihm um? Es kommt darauf an, wen man fragt. Seine Likudwähler bestehen darauf, dass er von der linken Elite im Land verfolgt wird. Netanjahu spricht sogar von Putschversuch. Dagegen behaupten seine Gegner, Israels Linke, der Regierungschef sei korrupt. Es laufen Ermittlungen gegen ihn, auch ein Benjamim Netanjahu steht nicht über dem Gesetz.

(Foto: Yonatan Sindel/Flash90)

Die Mehrheit von rund 65 Prozent der israelischen Wähler orientieren sich am rechten Spektrum bis Zentrum. Tatsache ist, dass sich die führenden Medien im Land ununterbrochen mit den Untersuchungen der Netanjahus befassen. Netanjahu soll von Geschäftsleuten illegal Geschenke angenommen haben. Im Zuge der Korruptionsermittlungen soll nun sein ehemaliger Stabschef Ari Harow als Kronzeuge aussagen. Dazu wird untersucht, welche Rolle Netanjahu beim Kauf der deutschen U-Boote spielte, bei dem Bestechungsgelder in Millionenhöhe im Gespräch sind.

„Die Medien wollen uns stürzen und Israels Demokratie vernichten“, sagte Netanjahu an seine Wähler gerichtet. „Doch sie werden nichts finden, denn es gibt nichts.Sie verbreiten Fake-News und haben nur eine Absicht: Meine Regierung zu stürzen...“

Den vollständigen Artikel finden Sie in der kommenden Oktober-Ausgabe von Israel Heute!

Jetzt sichern!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen