Denkmal für die Opfer des Attentats bei der Olympiade 1972 in München eingeweiht

Mittwoch, 6. September 2017 |  NAI Redaktion

Der Israelische Staatspräsident Reuven Rivlin hat heute in München an der Zeremonie zur Einweihung des Denkmals an die Opfer des Attentats bei der Olympiade in München vor genau 45 Jahren teilgenommen. Die Erinnerungsstätte wurde auf dem Olympiapark errichtet.

Auch Familienangehörige der 11 israelischen Sportler, die bei dem Anschlag ermordet worden waren, nahmen an der heute in München stattgefundenen Zeremonie teil. Neben den 11 Israelis kam bei dem Attentat auch ein deutscher Polizist ums Leben. Die neue Erinnerungsstätte zeigt die Lebensläufe der insgesamt 12 Opfer. Neben den Lebensläufen wird auch ein 30-minütiger Film über diesen schrecklichen Anschlag gezeigt.

Staatspräsident Rivlin und seine Frau Nechama mit dem deutschen Bundespräsidenten Steinmeier heute in München (Foto: Amos Ben Gershom/GPO)

Staatspräsident Rivlin, begleitet vom deutschen Bundespräsidenten Steinmeier und dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, sprach gegen den Terrorismus und für ein Miteinander der Völker und bedankte sich ,dass es nun einen Ort der Erinnerung an die Opfer des Anschlags gibt. Weiter sagte er in seiner Rede: „45 Jahre sind vergangen, seitdem sich wieder eine israelische Delegation auf dem Gelände des olympischen Dorfes in München aufhält. Wir befinden uns heute auf den Wegen, auf denen ihr (die Opfer) gegangen seid. In einem Moment wurde aus der Olympiade in München eine Olympiade des Blutes. Wer damals schon erwachsen war, wird diese Stunden, in denen wir das Schicksal der Opfer verfolgten , niemals vergessen.“

Für die Familienangehörigen sprach Ilana Romano, Witwe des israelischen Gewichthebers Josef Romano, eines der opfer der Terroristen des „Schwarzen Septembers“. Sie bedankte sich im Namen der Hinterbliebenden für den Erinnerungsort.

Die Erinnerungsstätte befindet sich in München am Kolehmainenweg 11 und kann den ganzen Tag hindurch besucht werden. Die Filme werden dort zwischen 8 und 22 Uhr gezeigt.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen