Christliche Archäologen suchen nach der Stiftshütte in Shiloh

Freitag, 21. Juli 2017 |  NAI Redaktion

Während die Mehrheit des „christlichen“ Westens die Bibel nicht mehr als Wahrheit anerkennt, bemühen sich Gläubige mit wissenschaftlichem Hintergrund, die Bibel zu belegen.

Einer solcher christlichen Akademiker ist Dr. Scott Stripling, Chef der Associates for Biblical Research und Direktor einer neuen Ausgrabungsstätte in Shilo, wo die Stiftshütte nach biblischem Bericht 369 Jahre gestanden hat.

Stripling sagte zur Times of Israel: „Es gibt Menschen, die die Erzählungen der Bibel nicht als Wahrheit akzeptieren. Wir haben jedoch herausgefunden, dass sie sehr zuverlässig sind. Wir sehen die Bibel als ernsthaftes historisches Dokument, aber Beweise sind immer noch Beweise.“

Sein Team hat bereits große Tongefäße entdeckt, die in Shilo hinterlassen wurden und die biblische Geschichte über die Zerstörung Shilos bestätigen könnten. 1 Samuel, Kapitel 4 beschreibt Israels Niederlage gegen die Phillister und dem darauf folgenden Verlust der Stiftshütte. Der Prophet Jeremias (7:12) deutet später an, dass Shilo bei der Schlacht geplündert wurde.

Shilo Pictures and Pottery from Tim Velasco on Vimeo.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen