Bericht: Syrien droht, SCUD Raketen auf Israel zu schießen

Donnerstag, 6. April 2017 |  NAI Redaktion

Bild: Patriot-Raketenabwehrsystem an der nördlichen Grenze (Foto: Gili Yaari/Flash90)

Das Regime des unter Druck stehenden Diktators Bashar Assad hat angeblich damit gedroht, SCUD Raketen auf Israel zu feuern, wenn das jüdische Land weitere Angriffe auf syrischem Boden durchführen wird.

Es wird angenommen, dass Israel seit Beginn des Bürgerkriegs mehrmals Ziele in Syrien angegriffen hat. Meistens waren die Ziele gefährliche Waffenlieferungen an die Hisbollah Terroristen, die mit Assad verbündet sind.

Israelische Kräfte haben ebenfalls mehrmals auf syrisches Gebiet geschossen, nachdem Rebellengruppen in den Golanhöhen mit Artillerie auf Israel gefeuert hatten.

In einer Nachricht an Israel, die vom libanesischen Nachrichtendienst Al-Diyar veröffentlicht wurde, warnte Assad: „Syrien könnte mit SCUD Raketen gegen Israel zurückschlagen, wenn es Syrien noch einmal angreift.“

Es wird geschätzt, dass Syrien über 800 SCUD Raketen besitzt, von denen jede eine halbe Tonne Sprengstoff laden kann oder im schlimmsten Fall sogar chemische Sprengköpfe.

Die meisten Beobachter glauben, dass Assads anderer Verbündeter, Russland, Syrien von einem Angriff auf Israel abhalten wird, aber als letzter Halt an der Macht, sollte solch ein Angriff nicht von der Hand gewiesen werden.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige