Ein Toter bei Feuer in einem Lager für Feuerwerkskörper

Dienstag, 14. März 2017 |  NAI Redaktion

(Bild: Flash90)

Ein um die 50 Jahre alter Mann ist heute durch ein Feuer in einem Lager für Feuerwerkskörper im Moschav Porat ums Leben gekommen. 7 weitere Menschen wurden verletzt, darunter einer schwer. Unter den Verletzten befinden sich ein zweimonatiges Baby und ein 12-jähriger Junge.

21 Löschmannschaften der Feuerwehr waren im Einsatz, nach anderthalb Stunden gelang es ihnen, Kontrolle über das Feuer zu bekommen. Zahlreiche Rettungskräfte waren dabei, die Leiche des Opfers aus dem verbrannten Lager zu bergen. Ein weiterer Mensch gilt zurzeit noch als vermisst.

Der Schwerverletzte und ein weiterer Verletzter wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, die übrigen Verletzten konnten vor Ort behandelt werden. Wegen der sehr starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner der anliegenden Straßen aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Mehrere Häuser erlitten Schäden wegen der Druckwellen der Explosionen der Feuerwerkskörper.

Augenzeugen berichteten, dass die Erde während der Explosionen gebebt hätte und eine große Menge an Feuerwerkskörpern durch die Luft geflogen seien.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen

„Kommt nicht nach Israel“
Seit gestern Abend geht ein...