Israel Heute Morgen

Freitag, 10. März 2017 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!

Purim ist da und mit ihm ist auch, wie so oft, die Sonne verschwunden. Die Temperaturen sind um 8-10 Grad gefallen. Auch der Regen soll zurückkommen. Solange, wie ich mich erinnern kann, gehören Purim und der Regen zusammen. Dabei ist es völlig egal, ob das Fest Ende Februar oder Ende März, wo es ja schon sehr warm sein kann, fällt. Pünktlich zu Purim meldet sich der Regen. Heute findet hier bei uns in Modiin der traditionelle Purim-Umzug statt, das habe ich Ihnen ja schon gestern erzählt. Da der Regen erst gegen Abend beginnen soll, haben wir vielleicht noch Glück und der Umzug kann ungestört über die Bühne gehen.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bewölkt mit einem deutlichen Temperaturrückgang. Vereinzelte Schauer möglich. Am Abend Möglichkeit von vereinzelten Regenschauern mit Gewittern. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 18 Grad, Tel Aviv 19 Grad, Haifa 18 Grad, Tiberias am See Genezareth 24 Grad , am Toten Meer 27 Grad, Eilat am Roten Meer 28 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt unverändert bei -213.13 m unter dem Meeresspiegel.

Auch in den Schulen finden heute die Purim-Feiern statt. Jede Schule ist sehr bemüht, ihren Schülern eine besondere Party mit vielen Attraktionen vorzubereiten, ein wahres Happening. Danach beginnen die kurzen Purim-Ferien, am Dienstag geht es dann zurück in die Schule. Wir haben also ein fröhliches Wochenende vor uns. Auf den Strassen werden wir alle möglichen Gestalten begegnen, Königinnen, Feen, Engel, Clowns, Superhelden und noch viele mehr. Sie werden ein Teil des Straßenbilds sein. Am Sonntag ist dann der offizielle Purim-Tag, an dem die meisten Veranstaltungen und Umzüge stattfinden werden.

Bild: Diese Woche in Jerusalem (Hadas Parush/Flash90)

Hier bei uns zuhause laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, zwei Engel laufen mir ständig über den Weg. Meine Tochter hat für sich und ihre Freundin die Kleider genäht und auch für das Beschaffen der übrigen Accessoires gesorgt. Die Geschenkkörbe mit den Süßigkeiten stehen bereit. Natürlich dürfen da auch die "Oznei Haman", die Hamantaschen, nicht fehlen. Es ist nicht leicht, sich zurückzuhalten und nicht ständig einen zu probieren. Gut, dass ich ein ganzes Kilo gekauft habe. Purim ist sehr gefährlich, wenn man auf die gute Linie achten möchte. Nachher werde ich dann die beiden Engel zur Schule fahren. Freitags ist der einzige Tag, an dem ich das machen kann. Das als Antwort auf die Frage eines Lesers, warum ich immer meine Kinder zur Schule fahre. In der Woche nehmen sie immer den Bus oder gehen zu Fuss.

Da es noch einiges zu erledigen gibt, werde ich ich mich heute etwas kürzer fassen. Ich bitte um Ihr Verständnis. Auch möchte ich an diesem fröhlichen Tag keine ernsten Themen behandeln. So wünsche ich Ihnen ein angenehmes und lustiges Purim-Wochenende und einen gesegneten Shabbat. Wenn Sie etwas Zeit haben, können Sie ja mal versuchen, ein paar Hamantaschen nach unserem Rezept zu backen. Das Ergebnis können Sie uns dann gerne einmal zeigen. Dann können sie auch bei Ihnen etwas von der Purim-Atmosphäre verspüren und schmecken. Frohes Purim, machen Sie es gut.

Shabbat Shalom aus Modiin!

Dov

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige