Israel Heute Morgen

Donnerstag, 9. März 2017 |  Dov Eilon

Guten Morgen liebe Leser!
Ein warmer Tag steht uns bevor. Allerdings war es heute früh noch recht kühl. Das soll sich aber im Laufe das Tages ändern, die Temperaturen werden deutlich ansteigen und sollen an einigen Orten sogar die 30 Grad-Marke erreichen, ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer. Aber damit ist dann morgen schon wieder Schluss, dann wird es wieder kühler und auch der Regen soll dann am Sonntag wieder zurückkommen, pünktlich zum Purim-Fest, wie so oft.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter mit einem deutlichen Anstieg der Temperaturen. In Verlaufe des Tages starke östliche Winde im Norden und in den Bergen,es kann diesig werden. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 26 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 26 Grad, Tiberias am See Genezareth 29 Grad , am Toten Meer 30 Grad, Eilat am Roten Meer 29 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt unverändert bei -213.13 m unter dem Meeresspiegel.

Heute sollten wir uns erst einmal über einen sommerlichen Tag freuen. Hier bei uns ist schon überall das sich nähernde Purim-Fest zu spüren. Gestern habe ich für zuhause einen kleinen Karton mit leckeren Hamataschen (Oznei Haman) gekauft, denn wir wollen ja auch etwas Purim-Atmosphäre spüren. Ich habe mich auf drei verschiedene Füllungen beschränkt: Die klassische Mohnfüllung, dann Datteln und natürlich Schokolade, denn die mit Schokolade gefüllten Hamantaschen sind bei den Kindern am beliebtesten. In den Schulen und Kindergärten hat man bereits begonnen, Purim zu feiern. Es ist lustig, die verkleideten Kinder auf der Strasse zu sehen. In den meisten Schulen gibt es morgen die grosse Purim-Feiern, denn danach haben die Kinder bis Dienstag Ferien. Die Süßwarengeschäfte arbeiten jetzt auf Hochtouren, denn zu Purim ist es üblich, sich gegenseitig süsse Geschenke zu geben, diese nennt man aus Hebräisch "Mishloach Manot". Das sind meistens selbstverpackte Geschenkkörbe mit vielen süßen Leckereien, oder man kauft die fertigen Präsentkörbe in den Geschäften, diese werden jetzt in riesigen Mengen und verschiedenen Größen angeboten. Eines dieser Süßwarengeschäfte ist "Ami Chaim" direkt am Machane Jehude Markt. Sie können das Geschäft in unserem neusten Israel Heute Magazin kennenlernen.

In Tel Aviv kann man heute aufatmen. Nachdem man in den letzten Tagen wegen der Schließung der HaShalom-Bahnstation mit vielen Verkehrsstaus und überfüllten Bussen zu kämpfen hatte, hat Verkehrsminister Israel Katz gestern angeordnet, die Station schon heute früh und nicht erst am Sonntag wieder zu öffnen. So sollte der Verkehr heute wieder normal verlaufen, die Soldaten können also wie immer mit dem Zug nachhause fahren. Die Staus und die Probleme der Fahrgäste in Tel Aviv war eines der Hauptthemen in den Abendnachrichten. Auch wenn der Bericht auf Hebräisch ist, kann man einen Eindruck von den Problemen der Fahrgäste bekommen. Gut, dass es vorbei ist.

Jetzt bleibt dann nur zu hoffen, dass uns der Regen nicht, wie sie so oft zu Purim, einen Strich durch die Rechnung machen. Denn neben den Feiern werden in vielen Städten die traditionellen Purim-Umzüge stattfinden. Und sehr oft hat es dann gerade an diesen Tagen geregnet, völlig egal, ob Purim Ende März oder schon am Anfang des Monats stattgefunden hatte. Purim und Regen scheinen irgendwie zusammenzuhören. Natürlich gibt es da Ausnahmen. Bei mir in Modiin wird schon morgen der Purim-Umzug stattfinden. Freitag ist ein guter Tag dafür, denn viele haben an diesem Tag schon frei. Wie so ein Umzug zu Purim aussieht, können Sie im folgenden Video vom letzten Jahr sehen:

Purim-Umzug Modiin 2016

Und nun wünsche ich Ihnen einen angenehmen und friedlichen Donnerstag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige