Zwei Raketen exolodieren auf israelischem Gebiet an Grenze zu Ägypten

Montag, 20. Februar 2017 |  NAI Redaktion

Teil der Rakete von heute (Bild: Polizeisprecher)

Zwei Raketen sind heute früh (Montag) von der Halbinsel Sinai aus abgeschossen worden. Sie explodierten ohne Schaden anzurichten auf offenem Gelände im Landkreis Eshkol nahe der Grenze zu Ägypten.

Der Vorsitzende des Landkreises Eshkol sagte, dass beide Raketen in weiter Entfernung von Wohnorten explodiert seien. Man habe die Explosionen nicht gehört. Der Vorfall werde keinen Einfluss auf das tägliche Leben haben. Vor zehn Tagen waren vom Sinai aus drei Raketen auf die Stadt Eilat abgeschossen worden, Sie konnten vom Abwehrsystem "Iron Dome" abgefangen werden. Auch dort hat man sich nicht beeinflussen lassen und das tägliche Leben weitergeführt.

Es wird angenommen, dass Terroristen von ISIS für den heutigen Raketenbeschuss verantwortlich sind. Gestern meldete die Terror-Organisation, dass fünf ihrer Kämpfer durch den Angriff eines israelischen unbemannten Flugzeugs getötet worden seien.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige