Gestern – Terror in Petach Tikva

Freitag, 10. Februar 2017 |  NAI Redaktion

In Petach Tikva hat gestern ein Terrorist das Feuer auf Passanten am Eingang zum Markt eröffnet. Er schoss unter anderem auf einen Linienbus und griff später weitere Menschen mit einem Schraubenzieher an, nachdem seine Waffe Ladehemmung hatte. 6 Menschen wurden leicht verletzt. Der Terrorist konnte festgenommen werden.

Der gestrige Terroranschlag in Petach Tikva ist zum Glück relativ glimpflich ausgegangen. Gegen 16:35 Uhr Ortszeit eröffnete der Terrorist, ein 18-jähriger aus der Gegend von Nablus, der sich ohne Erlaubnis in Israel aufhielt, das Feuer auf Passanten am Eingang zum Markt. Dann rannte er weiter und schoss auf einen Linienbus. Kurz danach hatte seine Waffe Ladehemmung, der Terrorist ergriff die Flucht. Passanten rannten ihm hinterher, einer von ihnen wurde vom Terroristen mit einem Schraubenzieher verletzt. Schließlich gelang es den Bürgern, den Terroristen zu fassen, Sicherheitskräfte nahmen ihn fest.

Insgesamt sechs Menschen sind bei dem Anschlag leicht verletzt worden. Den mutigen Bürgern der Stadt Petach Tikva ist es zu verdanken, dass nicht mehr Menschen zu Schaden gekommen sind.

Soldaten erreichen Haus des Terroristen

In der vergangenen Nacht ist es der israelischen Armee gelungen, das Haus der Terroristen ausfindig zu machen. Dort haben sie seine Familie verhört und die Einreisegenehmigungen der Familie des Terroristen beschlagnahmt. Die Pressestelle hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die Soldaten das Haus des Terroristen erreichen. Außerdem wurden in der Nacht zehn weitere gesuchte Verdächtige festgenommen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige