Tragödie am Shabbat – Mann ermordet seine Frau, zwei Kinder und Nachbarssohn

Sonntag, 29. Januar 2017 |  NAI Redaktion

Bild: Die Opfer (Titelseite Israel Hayom)

Das ganze Land ist schockiert von einem der grausamsten Mordfälle in Israel. Am Samstag, hat ein Mann im Moshav Migdal bei Tiberias seine 23-jährige Frau, ihre gemeinsamen zwei Söhne (ein 8 Monate altes Baby und einen ein Jahr und zehn Monate alter Junge) und den 11-jährigen Sohn eines Nachbarn, der mit seinem Bruder zu Gast war, auf die grausamste Weise ermordet. Der zehnjährige Bruder wurde mittelschwer verletzt, er stellte sich tot und überlebte so den Angriff. Der Mörder konnte kurze Zeit später in einer Plantage festgenommen werden.

Rettungskräfte fanden die vier Leichen im Haus mit zahlreichen Stichverletzungen. Der verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er leidet an tiefen Stichwunden im Gesicht, am Hals und am Rücken. Die 1200 Einwohner des Moshavs Migdal können nicht begreifen, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte. Die Familie sei eine ganz normale Familie gewesen. Zur Zeit des Mordes waren zwei Nachbarskinder zum Shabbatessen zu Gast in der Wohnung der 23-jährigen Mutter. Denn muss der Ehemann eingetroffen sein und seine Frau und Söhne wie auch die beiden Nachbarskinder angegriffen haben. Der verletzte 10 Jahre alte Junge erzählte, dass er sich totgestellt hatte und später durch ein Fenster aus dem Haus floh. Danach wurde er von Nachbarn gefunden, die die Sicherheitskräfte benachrichtigten.

Video vom Ort des Geschehens (Times of Israel)

Medienberichten zufolge wurde der Mörder dem Richter vorgeführt, die Untersuchungshaft wurde um 11 Tage verlängert. Er habe seine Tat bereut und hätte gesagt: "Ich bitte Gott um Verzeihung." Das Gericht untersagt zurzeit, Einzelheiten zur Person des Mörders zu veröffentlichen, um die Beweggründe, die ihn zu dieser Tat getrieben haben, zu begreifen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen