2016 - Israel vereitelte über 400 Terroranschläge

Mittwoch, 28. Dezember 2016 |  NAI Redaktion

Die Tatsache, dass es im vergangenen Jahr weniger Terroranschläge gegeben hat, heißt nicht, dass die Terroristen es nicht versuchen. Tatsächlich steht Israel in jedem Jahr Hunderten geplanten und vorsätzlichen Terroranschlägen gegenüber. Man hört nur nicht von den meisten von ihnen, da es den Sicherheitskräften gelingt, sie zu vereiteln.

In dieser Woche gab es eine Feier zu Ehren der besten Operationen des israelischen Sicherheitsdienstes Shin Bet der letzten zwei Jahre. Dabei wurde berichtet, dass alleine im Jahr 2016 über 400 größere Terroranschläge verhindert werden konnten.

Man habe es dem hochqualifizierten Geheimdienst, der weit entwickelten Technologie und den sehr guten Mitarbeitern zu verdanken, dass es dem Sicherheitsdienst gelang, mehr als 400 Anschläge zu verhindern, sagte der Leiter des Shin Bet Nadav Argaman. Dabei wurden nur die bedeutendsten Angriffsversuche erwähnt. Mehrere tausend spontane oder kleinere Versuche der Gewalt blieben unbeachtet.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte bei der Feier: "Der Shin Bet unternimmt hunderte von Operationen, die einen Schutzwall gegen den Terror, der die Sicherheit Israels und seiner Bürger gefährdet, darstellen. Das Leben vieler Zivilisten wurden Dank der beeindruckenden Aktionen des Shin Bet gerettet. In Namen der Bürger des Staates Israel beglückwünsche und danke ich euch für eure Aktionen, die wie ein unsichtbares Schutzschild sind."

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880