Ein paar Worte des Chefredakteurs

Dienstag, 20. Dezember 2016 |  Aviel Schneider

Schalom Chaverim,

Liebe Freunde,

warum schlägt Israel weltweit solch ein Hass entgegen? Die Antwort finden wir in der Geschichte Jakobs, der einen Lieblingssohn hatte, Josef, den er den anderen vorzog. Das führte zu bitterem Neid. Ich kenne keinen Vater, der so etwas heutzutage tun würde. Das kann einfach nicht gutgehen. Jakob allerdings folgte lediglich Gottes Weg. Und als Schöpfer aller suchte sich Gott ebenfalls eine Nation aus – Israel!

Seit diesem Tag wird Israel verschmäht, seither tobt Eifersucht zwischen Israel und den Nationen. In unserer heutigen Zeit ist das besonders durch die Berichterstattung der Mainstream-Medien ersichtlich. Doch diese Entscheidungen, sowohl Jakobs als auch Gottes, geschahen aus einem weitreichenden Grund: Gott gebraucht Israel in seinem Programm, um der Menschheit die Chance zu geben, errettet zu werden. So ergibt auch „Israel als Licht der Welt" einen Sinn, denn aus Israel geht der Messias hervor (Jesaja 11). Israel wurde aus diesem Blickwinkel praktisch um die Errettung der Menschheit willen erwählt. So wie Josef um der Errettung seiner Familie (und seines späteren Volkes willen) verstoßen worden ist.

„Denn wenn du in diesem Augenblick schweigst, wird von anderswo her Hilfe und Rettung für die Juden kommen… Wer weiß, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese zur Königin erhoben worden bist?“ (Esther 4,14)

Jetzt ist die Zeit! Reichen Sie uns die Hand und lassen Sie uns gemeinsam die Wahrheit verbreiten, dass „der Held Israels nicht lügt, und es ihn nicht gereut“ (1.Samuel 15,29).

Wir in Jerusalem können dies nicht allein bewerkstelligen. Wie Esther, die genau zur richtigen Zeit für ihre Aufgabe in ihre Generation hineingeboren worden ist, sind auch Sie zur richtigen Zeit geboren worden – um Israel Hoffnung und Trost zu bringen, Gottes Wahrheit zu verbreiten und gegen die Lügen des Feindes anzugehen.

Schalom aus Jerusalem,

Aviel Schneider

Klicken Sie hier, um das aktuelle Magazin gratis zu lesen!

Wenn Sie möchten, können Sie aus verschiedenen Möglichkeiten wählen, um ein Botschafter für Israel zu werden und aktiv für den Jüdischen Staat einzustehen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Trump: “Israel kann sich um sich selbst kümmern”
Mit seiner riesigen amerikanischen...
Dozentin beschimpft Studentin in Uniform
Eine Studentin an der Hebräischen...
"Trump weiß nicht, was er tut"
Zuerst zieht er abrupt amerikanische...