Erstes Sturmopfer - 74-jähriger Mann stirbt im überfluteten Auto

Dienstag, 13. Dezember 2016 |  NAI Redaktion

Die starken Regenfälle in Israel haben ihr erstes Todesopfer gefordert. Zahlreiche Strassen im Land, besonders in der Gegend von Haifa, wurden durch die zum Teil heftigen Regenfälle überschwemmt. Ein 74 Jahre alter Mann starb, als sein Auto von den Wassermassen überflutet wurde, nachdem ein Tunnel in Haifa überschwemmt wurde.

Nun hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, um herauszufinden, wie es zu dem tragischen Tod des Autofahrers gekommen war. Berichten zufolge war die Feuerwehr bereits vor Ort und mit der Bergung einer Autofahrerin, die auf dem Dach ihres Autos feststeckte, beschäftigt. Das Auto des Opfers hätte von der Feuerwehr gesehen werden müssen.

Später wurde der Mann ohne Bewusstsein in seinem überfluteten Auto gefunden. Er war vollkommen durchnässt und litt unter einer starken Unterkühlung. Im Krankenhaus wurde erklärt, dass man nicht eindeutig festlegen könne, ob der Tod des Manne durch Unterkühlung ausgelöst worden war oder ob er ertrunken sei.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880