Israel brennt

Donnerstag, 24. November 2016 |  NAI Redaktion

Auch am dritten Tag ist noch kein Ende der Brände in Israel in Sicht. In Haifa sind heute früh (Donnerstag) Feuer an drei verschiedenen Orten ausgebrochen. Die Einfahrt zur Stadt vom Nordosten wurde gesperrt. Zwei Menschen wurden verletzt. Am frühen Morgen konnte ein Feuer in Modiin gelöscht werden.

Es brennt noch immer in Israel. Im ganzen Land ist die Feuerwehr in höchster Alarmstufe. In Haife brennt es zur Zeit an drei verschiedenen Stellen, eine Schule mit 500 Schülern wurde evakuiert. Eines der Brände brach in unmittelbarer Nähe der zentralen alen Feuerwehrstation von Haifa aus. Alle Feuerwehrmänner kämpfen gegen die Flammen. 12 Löschflugzeuge sind auf dem Weg nach Haifa, um die Löscharbeiten zu unterstützen.

Auch das Feuer in den Jerusalemer Bergen brennt weiter. Die Feuerwehr versucht das Ausbreiten der Flammen auf die Schnellstrasse 1 zu verhindern. Dort kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Am frühen Morgen war in der Stadt Modiin ein Feuer ausgebrochen, es brannten Büsche und Sträuche auf einem Hügel gegenüber der Wohnhäuser und eines Einkaufszentrums. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, in den Häusern zu bleiben und die Kinder nicht in die Schule zu schicken wegen der starken Rauchentwicklung. Die Schnellsrasse 443 nach Jerusalem war für eine Stunde gesperrt worden bis es der Feuerwehr gelang, den Brand zu löschen.

Bild: Das Feuer in Modiin

Hilfe aus dem Ausland

Israel bekommt Hilfe aus dem Ausland. Im Laufe des Tages werden acht Löschflugzeuge in Israel eintreffen und der israelischen Feuerwehr dabei helfen, die Kontrolle über die zahlreichen Feuer zu gewinnen. Die Flugzeuge kommen aus den Ländern Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern und Russland. Aus Russland kommt das sehr grosse Löschflugzeug des Typs Beriev Be-200, das auf dem Wasser landen und bis zu 12000 Liter Wasser aufnehmen kann.

UPDATE - In Haifa wird die Situation immer kritischer. 11 Stadtteile stehen in Flammen. Zehntausende Einwohner der betroffenen Stadtteile werden evakuiert. Die Heimatfront der Armee zieht Reservisten in den Dienst ein. Es besteht der Verdacht auf Brandstiftung.

Haifa brennt

Pflanzen Sie neue Bäume in Israel

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Am meisten gelesen