Ein Bündel Liebe!

Mittwoch, 28. September 2016 |  NAI Redaktion

„...Du sollst nicht rachgierig sein noch Zorn halten gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; denn ich bin der HERR.“ 3. Mose 19,18

Am 31.07.2014 erblickte das kleine Bündel Liebe, Tal-Or, das Licht der Welt. Tal bedeutet Tau und Or (Tages-) Licht. Das kleine Mädchen erhielt diesen Namen in Gedenken an ihren Vater, Stabsfeldwebel „Dani“ Kshaun Bayhesain, der nur eine Woche vor der Geburt seines vierten Kindes im Gazakrieg fiel. „Dani begann seinen Dienst täglich um 4 Uhr morgens und er fiel bei Tageslicht“, begründete seine Frau Galaitu den Namen des kleinen Mädchens. „Wir hoffen, dass dieses kleine Mädchen, Licht in diese dunkle Zeit bringen wird.“

Viele äthiopische Einwanderer integrieren sich in verschiedenen Armee- und Polizeieinheiten. Das Schicksal wie das der Familie Bayhesain, ist kein Einzelfall. Viele Familien leben unterhalb der Armutsgrenze und kämpfen um ihren Platz in der Gesellschaft.

Wir wollen unseren Einwanderern ein Bündel Liebe zu den jüdischen Feiertagen übergeben und brauchen Ihre Unterstützung: Helfen Sie uns so viele Lebensmittelpakete wie möglich schnüren zu dürfen, um jeder einzelnen Familie ein wenig Nächstenliebe teil werden zu lassen!

Mein persönliches Bündel Nächstliebe zu Rosch Ha’Schana!

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige