Israelische Ärzte retten 4000. ausländisches Kinderherz

Mittwoch, 13. Juli 2016 |  Yossi Aloni

Sanusey lebt mit seiner Familie in einer kleinen Stadt südlich der Hauptstadt von Gambia, dem kleinsten Land von Afrika. Im Alter von drei Jahren hatten Ärzte bei ihm einen akuten Herzfehler entdeckt. Nach 3 Jahren regelmässiger Fahrten in das örtliche Krankenhaus begannen die Ärzte, Spezialisten im Ausland zu suchen, um das Leben von Sanusey zu retten. Diese Spezialisten fanden sie in Israel.

Im vergangenen Monat traf Sanusey in Israel ein, zusammen mit drei anderen Kindern aus der Islamischen Republik Gambia, um sich mithilfe der israelischen Hilfsorganisation "Rettet ein Kinderherz" einer lebensrettenden Herzoperation zu unterziehen. Die Verbindung zu dieser wunderbaren Organisation kam durch die British Jewish Foundation in Zusammenarbeit mit dem israelischen Botschafter in Senegal, Paul Hirshon, der auch für die Beziehungen mit Gambia verantwortlich ist, zustande.

Der 4 jährige Sanusey stellte für die "Rettet ein Kinderherz" Organisation einen Meilenstein da, denn er war das 4000. Kind, das mithilfe der Organisation von israelischen Ärzten erfolgreich am Herz operiert worden war. Die meisten dieser Kinder kamen aus Afrika oder aus arabischen Ländern.

Die Behandlung war wegen des komplizierten Zustand von Sanusey nicht immer leicht, für die Ärzte wie für die Familie des Jungen.

Nach seiner Landung in Israel zusammen mit seiner grossen Schwester Panda wurde Sanusey in das Medizinische Zentrum Wolfson in Holon, einer Stadt vor Tel Aviv, gebracht, um einige vorbereitende Tests durchzuführen. Kurz danach verschlechterte sich sein Zustand deutlich. Wenige Minuten später wurde sein Zustand stabilisiert, anschliessend konnte sein Leben in einer mehrere Stunden andauernden Notoperation von Dr. Lior Sasson und seinem Team gerettet werden.

Die Schwester Panda sass währenddessen draussen, weinte und betete für ihren Bruder. Ihre Gebete wurden gehört. Schon drei Tage nach der Operation erhob sich Sanesuy von seinem Bett und lächelte. Jetzt erholt er sich, zusammen mit anderen Kindern aus aller Welt im Herz-Zentrum von "Rettet ein Kinderherz" in Holon.

In der letzten Zeit sind weitere drei Kinder aus Gambia zu einer Herzoperation in Israel eingetroffen und der Botschafter Hirshon hat mehrere Ärzte aus dem afrikanischen Land eingeladen, um sich weiterbilden zu können und mehr fortschrittliche Mehandlungen zuhause anbieten zu können.

Video über "Rettet ein Kinderherz"

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880