Fast 300 Neueinwanderer an einem Tag

Mittwoch, 29. Juni 2016 |  NAI Redaktion

Innerhalb der letzten 24 Stunden sind in Israel fast 300 Neueinwanderer aus der Ukraine und aus Frankreich eingetroffen. Nachdem bereits gestern 82 Juden aus Frankreich eingetroffen waren, landete heute früh ein Flugzeug mit 200 jüdischen Neueinwanderern aus der Ukraine. Die Stiftung für Internationale Freundschaft von Christen und Juden (IFCJ) unterstützt die Einwanderer.

Mit dem Sommer beginnt auch die Einwanderungswelle nach Israel. 300 Neueinwanderer haben im Laufe eines Tages ihren Traum verwirklicht und sind nach Israel eingewandert, um dort einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Eine Gruppe von 82 Juden aus Frankreich war bereits gestern in Israel gelandet und besuchte heute zusammen mit dem Leiter der IFCJ Stiftung, Rabbiner Yechiel Eckstein, Jerusalem und die Klagemauer, wo sie in einem Gebet G'tt dankten, diesen Moment erreicht zu haben.

Die 82 Neueinwanderer sind die ersten von insgesamt 500 französischen Juden, die in diesem Sommer mithilfe der Stiftung nach Israel einwandern werden. Bis jetzt hat die Stiftung 3334 Juden bei Ihrer Einwanderung nach Israel begleitet. Seit zwei Jahren betreibt sie eine eigene Einwanderungsabteilung und organisiert Flüge nach Israel. Jeder Neueinwanderer bekommt neben dem Flug eine einmalige Zahlung von 1000 Dollar, Kinder bekommen 500 Dollar, zusätzlich zur finanziellen Unterstützung und anderen Hilfen des israelischen Einwanderungsministeriums.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige

Weitere Nachrichten