Zum ersten Mal – Modenschau in Gaza

Mittwoch, 8. Juni 2016 |  NAI Redaktion

Der Gazastreifen ist nicht der Ort, an den man denken würde, wenn über Mode, Models und teure Kleider gesprochen wird. Aber es gibt sie tatsächlich, die palästinensische Modeindustrie. Und sie entwickelt sich langsam, aber stetig immer weiter. Und in der Stadt Gaza laufen Frauen sogar schon über den Laufsteg.

Vor einem Monat hat in Gaza, in aller Stille und ohne grosses Aufsehen, die erste Modenschau für Frauen seit der Machtübernahme der Hamas im Gazastreifen stattgefunden. Die Schau fand in einem der Luxus-Hotels an den Stränden Gazas statt. "Die dort auf dem Laufsteg präsentierten Kleider sind nicht gerade billig, die Preise liegen zwischen 500 und 1500 Dollar", sagte eine Modedesignerin, die erzählte, dass es bis zu einem halben Jahr dauern könne, um ein Kleid fertigzustellen.

Nicht nur Frauen interessieren sich für Mode in Gaza. Vor kurzem haben sich vier junge Männer zusammengetan, um sich für einen Modekatalog nur für Männer fotografieren zu lassen. Sie präsentieren eine neue Generation in Gaza und müssen sich mit der konservativen Gesellschaft im Gazastreifen auseinandersetzen, die ihre neuen Ideen und Pläne nicht unbedingt gutheisst. "Kritik ist nicht unser Problem. Unser Problem ist, wie wir unsere Botschaft in einer angemessenen Weise vermitteln können und wie es die Gesellschaft aufnehmen wird," sagten sie.

Und es gibt auch schon jemanden, dem es gelungen ist, das Eis zu durchbrechen und den Weg in die internationale Modeindustrie gefunden hat. Jamal Taslaq, ein aus Nablus stammender 46 Jahre alter Palästinenser, hat in Rom Modedesign studiert, sich dort etablieren können und eine Boutique eröffnet. In den vergangenen Jahren haben seine Designs die berühmtesten Laufstege der Welt erobert, sogar die Schauspierlein Sharon Stone wurde von ihm eingekleidet. "Das war mein Traum seit ich 8 Jahre alt war," erzählte er. "Ich habe Modenschauen in Dubai und New York gemacht und vor vier Jahren auch in Ramallah, ein Geschenk an mein Volk und meine Heimat."

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Araber erschießt zwei Israelis in Samaria
Zwei Israelis sind heute früh...
Rakete aus Gaza trifft Wohnhaus in Beersheva
Um 3:39 Uhr ertönten die Sirenen...
Bundeskanzlerin Merkel wird in Israel erwartet
Die deutsche Bundeskanzlerin...