Anschlag mit Auto

Dienstag, 24. November 2015 |  NAI Redaktion

Der Tag hat gerade begonnen und die erste Terrorattacke fand schon statt. Der Angriff wurde um 8.20 Uhr am Dienstag Morgen an der Tabuach Kreuzung mit einem Auto durchgeführt, das in vier Israelis rammte.

Der Terrorist fuhr mit seinem Auto in eine Menschenmenge an einer Bushaltestelle, wobei er versuchte so viele Menschen zu treffen wie möglich. Sicherheitspersonal erschoss den Fahrer.

Alle vier Opfer wurden nur leicht verletzt.

Die Serie der täglichen Terrorangriffe nimmt kein Ende und die politische Führung des Landes, sowie das Militär scheinen keine Antwort darauf zu haben. Die Bevölkertung hingegen wird immer ungeduldiger und fordert eine Lösung.

Am deutlichsten sprach sich der Regionalspräsident von Samaria, Yossi Dagan, aus: „Es gibt eine deutliche Eskalation der Terroristen der palästinensischen Autonomiebehörde und es sollte auch eine Eskalation des israelischen Staates geben, um eine klare Antwort zu geben.“

„Wir werden nicht länger den Preis für die Angst vor internationaler Verurteilung mit unserem Blut zahlen,“ fuhr er fort. „Jüdisches Blut wird jeden Tag vergossen – wir müssen die Mörder stoppen, auch wenn dies Europa nicht gefällt.“

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...