EILMELDUNG: Drei Verletzte bei Messerangriff am Busbahnhof von Rishon LeZion

Montag, 2. November 2015 |  IH-Redaktion

Ein palästinensischer Terrorist hat am Nachmittag am Busbahnhof von Rishon LeZion auf jüdische Fahrgäste eingestochen. Er verletzte einen 40 Jahre alten Mann und eine 80-jährige Frau schwer. Ein 20-jähriger Mann wurde nach Angaben des Rettungsdienstes leicht verletzt. Der Terrorist wurde festgenommen.

Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Der Zustand der 80 Jahre alten Frau, die mehrere Stiche in den Oberkörper erhielt, ist kritisch. Der Attentäter wird derzeit von der Polizei verhört. Er versteckte sich nach der Bluttat nach Augenzeugenberichten in einem nahe gelegenen kleinen Laden, wo er von Passanten entdeckt und der Polizei übergeben wurde. Es handelt sich laut Polizei um einen 19-jährigen Palästinenser aus Hebron.

Rishon LeZion ist eine Großstadt mit rund 235.000 Einwohnern. Sie liegt rund zehn Kilometer südlich von Tel Aviv.

Foto: Screenshot Tatort-Video

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...