Tempelberg: Kleines Siegel mit großer Bedeutung entdeckt

Freitag, 25. September 2015 |  Tommy Mueller

Ein zehn Jahre alter Junge hat ein 3000 Jahre altes Siegel aus der Zeit von König David und König Salomon entdeckt. Der bekannte israelische Archäologe Dr. Gabriel Barkay hat die Echtheit des Fundes bestätigt. Der ist brisant, denn das Siegel wurde in Schutt gefunden, der vom Jerusalemer Tempelberg stammt. Es ist ein weiterer Hinweis auf die jüdische Geschichte des umstrittenen Ortes, den die Muslime für sich beanspruchen. Die muslimische Religionsstiftung Waqf, die für das Areal rund um die Al Aksa-Moschee und den Felsendom verantwortlich ist, bestreitet, dass es dort jemals einen jüdischen Tempel gegeben hat.

„Dieses Sigel ist das erste in dieser Art, das in Jerusalem gefunden wurde“, erläuterte Archäologe Barkay. Es stamme aus der Zeit, in der König David Jerusalem von den Jebusitern eroberte und sein Sohn Salomon den Tempel baute. Besonders wichtig sei der Fund, weil er direkt vom Tempelberg stamme.

Entdecker des Siegels ist der zehnjährige Matvei Tcepliaev, der aus Russland stammt. Er ist einer der Freiwilligen, die in vom Tempelberg stammenden Schuttbergen nach historischen Objekten suchen. Die Wagf hatte 1999 illegal große Mengen an Bauschutt vom Tempelberg verschwinden lassen – ohne jede archäologische Aufsicht. Offenbar ging es darum, Hinweise auf die historische jüdische Besiedlung zu vernichten. Professor Barkay hat jedoch die Schuttberge gesichert. Seither durchsuchen Tausende von Freiwilligen unter seiner Leitung die Massen aus Erde, Steinen und Schutt nach kleinsten Teilen.

Das jetzt entdeckte Siegel zeige, dass es einst auf dem Tempelberg eine jüdische Verwaltung gegeben haben, erläuterte Barkay. Zusammen mit anderen Funden sei dies ein weiterer Beleg dafür, dass die biblischen Beschreibungen in Bezug auf Jerusalem verlässlich seien.

Das Siegel zeigt zwei Tiere, die übereinander dargestellt sind, möglicherweise ein Raubtier und seine Beute. Ähnliche Siegel wurden bereits mehrfach außerhalb von Jerusalem ausgegraben – alle aus dem elften und zehnten Jahrhundert vor der Zeitenwende. Der neue Fund wird nun noch mit modernsten Methoden weiter unter die Lupe genommen.

Foto: The Temple Mount Stifting Project

Das TV-Team von Israel Heute hat schon vor einiger Zeit den Archäologen Dr. Gabriel Barkay besucht und seine Arbeit vorgestellt. Hier das Video dazu:



Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Raketenangriff auf Tel Aviv
Aus dem Gazastreifen wurden...
Verliert die Hamas die Kontrolle  über Gaza?
"Die Hamas ruiniert unser...