Iran: Unser Ziel bleibt die Auslöschung Israels

Montag, 26. Januar 2015 |  NAI-Redaktion

Ein hoher iranischer General hat bekräftigt, dass eines der wichtigsten militärischen Ziele der Islamischen Republik die „völlige Auslöschung“ des Judenstaates Israel sei. Das meldete die staatliche iranische Nachrichtenagentur PressTV. Die iranischen Streitkräfte würden ihre Unterstützung für die muslimischen Kämpfer in der Region fortsetzen und verstärken, bis dieser „Inbegriff des Übels“ aus der politischen Geographie der Region verschwunden sei. Das erklärte der Chef der Islamischen Revolutionsgarden, General Mohammed Ali Jafari (Bild).

Jafari äußerte sich, nachdem in der vergangenen Woche ein anderer iranischer General, Mohammed Ali Allahdadi, bei einem Luftangriff auf der syrischen Seite der Golanhöhen ums Leben gekommen war. Mit ihm starben mehrere Kommandeure der Hisbollah-Terrormiliz. Nach Augenzeugenberichten erfolgte der Angriff durch die israelische Luftwaffe.

Der Iran unterstützt und organisiert den Terror der schiitischen Hisbollah gegen Israel.

Die Rede des Generals wurde unmittelbar vor der USA-Reise von Israels Ministerpräsident Netanjahu veröffentlicht, der den US-Kongress von der Notwendigkeit strengerer Sanktionen gegen den Iran überzeugen will. Israel befürchtet, dass der Iran Atomwaffen entwickelt, um sie gegen den jüdischen Staat einzusetzen. Das Mullah-Regime in Teheran hat hingegen erklärt, der Iran wolle die Atomenergie nur zu zivilen Zwecken nutzen.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Am meisten gelesen

Ludwig Schneider verstorben
Unser Vater Ludwig Schneider,...