Palästinensischer Pastor besucht Israelis unter Beschuss

Mittwoch, 13. August 2014 |  NAI Redaktion

Pastor Steven Khoury der Gemeinde „Holy Land Missions“ hat in der letzten Woche eine echte christliche Antwort auf den Gazakrieg gegeben, indem er seine Hand zu denen ausstreckte, die ihm als Araber immer als Feinde galten.

Khoury, der viel mit den Christen im Gazastreifen zusammengearbeitet hat, hat zu Gebeten für die winzige Gemeinde dort gebeten und zusätzlich israelische Familien im Süden des Landes besucht, die unter dem Dauerfeuer der Hamas stehen.

„Wir haben über unsere Verantwortung gepredigt und darüber was wir als arabische Christen sagen sollen,“ erzählte Khoury einer israelischen Familie. „Wir bringen unseren Kindern bei, dass sie zuerst Christen sind und dann Araber. ... Wenn man Christ ist, ist man zuerst ein Gläubiger und dann erst Israeli, Araber oder Europäer.“

Khoury sagte zu einer anderen Familie, dass von arabischen Christen fordert, die Lehren Jesu als moralische Basis zu gebrauchen und dann ihre Einstellung zum Konflikt zu überdenken.

Die Mutter einer dritten israelischen Familie war überrascht, als sie begriff, dass ein Araber in ihr Haus gekommen ist, der ihr Liebe entgegenbringt und auf solche Weise spricht. „In unserer Kirche gibt es viele Araber, die euch lieben und unterstützen,“ sagte Khoury zu ihr.

Möchten Sie mehr Nachrichten aus Israel erhalten?
Klicken Sie hier um den KOSTENLOSEN täglichen Newsletter per Email zu erhalten.

Aktuelle Ausgabe

FERIENWOHNUNG IM HERZEN VON JERUSALEM

Informationen unter:

E-Mail: info@israelheute.com

TEL.: 00972-2-6226880

Werbeanzeige